Beitragsseiten

Am 4. Oktober 2013 fand das 5. Rungefest in unserem Gebäude am Lustwall statt.

Nachdem der Schulleiter Herr Roggow mit einer kleinen Rede die Veranstaltung eröffnet hatte, durfte er mit Stolz die Urkunde entgegennehmen, die unserer Schule offiziell den Titel „Unesco-Schule“ verleiht.

Wie schon im letzten Schuljahr präsentierten anschließend unsere aufgeregten Siebtklässler die Ergebnisse des Rungeprojekts mit einem interessanten und abwechslungsreichen Programm auf der Bühne. Die verschiedenen Gruppen beschäftigten sich während der Rungewoche mit dem Lebensereignissen und den Werken des Namensgebers unserer Schule. Dabei wanderten sie auf den Spuren von Runge, sie forschten nach den Orten, an denen er lebte und arbeitete. Die Ergebnisse der Gruppen wurden sowohl musikalisch als auch schauspielerisch dargestellt. Eine weitere Gruppe entwarf nach Runges Vorbild zahlreiche Scherenschnitte zu den Märchen „Der Fischer und seine Frau“ und „Der Machandelbaum“. Die Musikgruppe präsentierte ein romantisches Lied und eins im Gothic-Stil, was sehr gut bei Publikum ankam. Nicht zuletzt die szenische Umsetzung der Farblehre Runges wurde zu einem besonderen Erlebnis.